Weldaer Heimatblaetter


Herausgegeben vom Ortsheimatpfleger Bruno Hake

Erscheinen in zwangloser Folge

Nr. 4                                                             April 1988                                                              4. Jahrgang


Welda und seine Gebäude.

Durch das Fehlen der Ortschronik ist es recht mühsam sich über das Aussehen des Dorfes Welda vor der Jahrhundertwende ein Bild zu machen. Aus der Schulchronik oder aus der Chronik der Pfarrei lassen sich nur vereinzelt Hinweise entnehmen, die Aufschluß  über das alte Ortsbild geben. Oft sind Bemerkungen über Brände zu finden, ohne daß angegeben wird, welche Häuser abbrannten.

Schadenfeuer sind in Welda sicher in alten Zeiten oft gewesen, denn schon im 7jährigen Krieg wurde die Agathaprozession gehalten. Eine Eintragung im Gemeindetagebuch von 1758 lautet: „wegen der Prozession auf Agathatag dem H.Pastor bezahlt 1 Rth.“

Außer der Kirche gab es wohl nur strohbedeckte Fachwerkhäuser.

Das Strohdach reichte an den Seiten tief herunter; die Fachwerkfelder waren mit Stäben, Reisiggeflecht und mit Lehm ausgefüllt. Da die Dachlast eines solchen Hauses gering war, brauchten die Fundamente nicht sehr stark sein. Die Häuser der nichtbäuerlichen Familien waren sehr klein. Auch die Häuser der Bauern hatten im allgemeinen außer dem Backofen keine Anbauten. Nur die größten Höfe hatten Nebengebäude. Die meisten Häuser bargen Menschen, Vieh und Ernte unter einem Dach. Die verhältnismäßig kleine Zahl der Haustiere war in den Abseiten untergebracht. Die Ernte war auf dem Boden geborgen und das Korn auf der großen Deele gedroschen. Der Wohnteil lag am Kopfende des Hauses. Wohl alle Häuser hatten noch bis zur ersten Hälfte des 19. Jahrh. ein offenes Herdfeuer mit dem Hal am Wendebaum. Einige haben sicher auch eine Stube mit einem eigenen Ofen und einem Schornstein gehabt. Zur Beleuchtung dienten im allgemeinen Kerzen, Öllampen oder Petroleumlampen. Das Wasser war rar; nicht jedes Haus hatte einen eigenen Brunnen oder gar eine Pumpe.Viele Einwohner mußten das Wasser für die Menschen aus einem Dorfbrunnen und für die Tiere aus dem Bach oder der Twiste holen. Diese mit einem Strohdach gedeckten Holz- oder Fachwerkhäuser lagen ziemlich dicht beieinander. Wenn ein Feuer ausbrach und der Wind die Flammen weitertrieb, konnte es bei dem Wassermangel leicht zu Brandkatastrophen kommen, denen ganze Straßenzüge zum Opfer fielen, besonders im Dorfkern, wo die Häuser dicht aneinander gebaut waren.

Wenn ein Haus in Brand geriet, wurde aus den Polstern des Strohdaches mit dem Wind das Feuer durch sich lösende Stengel und Halme, die im Luftzug erst richtig aufglühten, auf weitere Häuser übertragen. Bei den damaligen Wasserverhältnissen war dem Feuer kein Einhalt zu gebieten. Man konnte höchstens versuchen,wertvolles Gut zu bergen. Dazu gehörten damals in erster Linie außer den Tieren, die Betten, wenigstens das Deckbett, die Kissen und das Bettzeug. Erst wenn noch Zeit blieb, dachte man an die Bettstellen und andere Möbelstücke, etwa die Schränke und Tische, besonders auch an die Truhen und Koffer, in denen man wertvolle Papiere, Andenken und Schmuck verwahrte. Mochten sich an der ersten Brandstelle noch genügend Helfer einfinden, so war, als das zweite und dritte, das zehnte und zwanzigste Haus brannte, jede Familie auf sich selbst angewiesen. Noch am 27.August 1884 brannten neben der Knabenschule 6 Häuser und 4 Scheunen ab.

Kaum konnten alle das Vieh nach draußen bringen und die Betten an eine nicht bedrohte Stelle tragen. So raste der Feuersturm, schoß seine Brandpfeile von einem Strohdach zum anderen und zog eine breite Bahn des Schreckens durch das Dorf. Meistens schlug nach einiger Zeit der Wind um. Dadurch wurden auch bis dahin verschont gebliebene Häuser und nicht selten auch das im Freien niedergelegte Gut, das aus den brennenden Häusern gerettet war, mit Funken überstreut und vernichtet.

Man stelle sich bei dem ganzen Tumult und Durcheinander das ängstliche Vieh und die aufgeregten, von nutzlosem Tun erschöpften Menschen vor, die hin und her hasten. Es muß  schon ein schreckliches Bild gewesen sein, als die Glut langsam verschwelte und man übersehen konnte, wer sein Haus behalten hatte.

Ein Bauer muß sich zunächst um das Vieh kümmern. Pferde, Kühe und Schweine wurden wohl meistens in benachbarten Häusern auf der Deele untergebracht. Die obdachlos gewordenen Menschen sind sicher zunächst einmal beim nichtbetroffenen Nachbarn untergeschlüpft.

In den Jahren nach 1830 wurde das Urkataster erstellt. Die damals gefertigten Karten und Aufzeichnungen sind beim Katasteramt erhalten und liefern uns ein recht gutes Bild über den damaligen Bestand an Gebäuden. Damit auch die heutige und erst recht spätere Generationen sich über den Baubestand informieren können, habe ich im folgenden versucht, für jedes bebaute Grundstück des Dorfes die noch erreichbaren alten Angaben und den heutigen Zustand zu beschreiben.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich Herrn Willy Winkler ganz besonders für seine Mithilfe bei der Erfassung der Häuser danken.

Die Aufstellungen weisen sicher Lücken auf. Wer eine solche entdeckt, mag mir Mitteilung geben, damit die Erfassung des Weldaer Baubestandes vervollständigt und auf dem Laufenden gehalten werden kann.

====================================================================

WELDA        Gebäudebestand 1988

====================================================================

Straße: ALTE WARBURGER STRASSE

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
111 3 1855

 

1906

Müller,Anton und Wennekamp,Therese

Müller, Josef+, Paul+, Rembert

Beinamen:Katjermens

(Cordt Hermen=Cordtjermens= Cartjermens)

Nach Brand wurden Scheune und Stall wieder

aufgebaut.(Wiederaufbau durch Fa. Dodt,Welda)

14 1733 Vaubel, Heide hat das Orangeriegebäude im Juli 1975 von Frau Busch erworben u. zu einer Wohnung umgebaut.

Mitbewohnerin: Schulz, Christa

25 Ashauer Scheune/Gemeinde Welda/Stadt Warburg/DRK- Kreisverband,Warburg ab 1.1.1977; Nutzung als Unterkunft und Ausbildungsraum nach mehrmaligen Um- und Anbauten.
Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
129 27 1926 Bickmann,Wilhelm+,Lena+/Szwaiczyk,Helmut

Mieter: Markowski,Michael+/Kiel, Arthur+

Behelfsh. 1943 Eigentümer: Fecke, Anton+ Mieter: Koch/ Zemella/ Wolff,Heinrich/ Senftner,Rudi. 1972 abgebrochen.
33 5/1974 Bungalow:Nortmann,Hagen Mieter: Hackenbroich, Hans/ Nortmann,Hagen
122 37 Feckenhof. Fecke,Anton+,Paula,Peter Beiname: Schlukes
45 1865 Gladen Haus; Beiname: Schelengründers; Glade, Franz

Elektroanschluß 1948; vorher Göbel mit Pferden.

====================================================================

Straße: AM ALTEN FRIEDHOF

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
23

23b

3

1830 Blömeke, Leonhard oo Gertrud Dierkes

Menne, Josef+,Josef+,Theresia. Beiname: Winters

107 5 Kesting,Josef+/Ruflett, Willi+/ Meißner,Günter

Mieter: Schulte,Manfred

94 7 Blömeke, Josef+/Miloschewski, Erich,Beiname: Niggenhüsers
22 9 1830 Stolzenberg, Joseph oo Theresia Tegethoff;

Tegethoff, Theodor+, Albert. Beiname: Kirchhöfers Mitbewohner: Menne, Maria / Fischer, Manfred

104 10 nach   1830 Blömeke, Anton; auf dem Grundstück befand sich das kleine

Hövel’sche Häuschen Nr.89, in dem die Musikkapelle übte und ein altes Haus genannt „das Rudolf’sche Haus“; Mieter:Winkow

19 9/1975 Tegethoff, Albert (Bungalow) Mieter: Hermes, Hans / Glotz, Andreas
135 18 9/1960 Waldeyer, Walter

====================================================================

Straße: AM HOPPENBERG

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
130 2 9/1950 Feller, Bruno+,Friedrich, Alfred. Mieter: Fritzsche, Günter, Hellmuth, Gertrud+, Feller, Horst
4 3/1979 Rauch, Maria und Feller, Heinz
131 6 1951 Löper, Karl (Gutsverwalter)verzogen n.Lübeck/ Rieske,Otto+, Martha. Milde, Peter
132 10 6/1957 Rechau,Gerhard/Jungermann,Fritz+,Rechau,Hedwig
12 7/1979 Rechau,Harald
133 14 6/1954 Hake, Bruno. Mieter: Dierkes, Anna+, Hake,Maria+, Peters,Aloys, Bunte,Klaus, Senftner,Dietmar
134 16 1956 Simon, Wilhelm+, 1987 verk.an Friedrich, Walter

Mieter: Spierling, Emilie+, Spierling, Bertha+

====================================================================

Straße: AM IBERG

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
184 11 1969? Menne, Ernst+,19.. verk.an Brinkmann, Berthold
13 12/1976 Höll, Reinhold

Straße: AM MÜHLENHOF

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
64 6 Vor1830 Hs.Nr. 68;1873 Hs.Nr.91

Gemeinde; Schule/Lehrerinnenwohnung bis 1872. 1872 an Bickmann verkauft. Nutzung zunächst als Stall; nach Ausbau ab1964 als Wohnung; Bickmann, Elisabeth u.Barbara.

115 7 vor    1800 Mahlmühle; Eigentümer v.Brackel; 1858 Anbau an der Nordseite. Einrichtung einer Draht-u.Nagelfabrik; Die Besitzer des Kalkwerkes Bellinger & Ring hatten hier ein Büro und der Gesangverein seinen Übungsraum;

1906 verkauft an Fa.Brink,Kassel für 40.000 Mk.

Die Mahlmühle sollte zu einem Sägewerk umgebaut werden.

Juli 1910 der Gutsbesitzer u.Elektroingeniuer Hugo Schuchardt aus Calenberg kauft das Werk im Wege der Zwangsversteigerung. 1910/1912 nimmt er mit zwei Turbinen u.zwei Generatoren die Stromerzeugung aus der Wasserkraft der Twiste auf und versorgt mit Elektrizität die Orte Welda, Calenberg und Wettesingen.

1930 pachtete die EAM das Werk. Am 01.10.1930 wurde Fritz Jungermann nach hier zur Betreuung des Werkes versetzt.

Seit 1973 ist Jürgen Obersiebrasse Eigentümer.

Bewohner: Bettinghausen+(Monteur), Jungermann+

(Monteur), Scholle, Fauster+, Stamm+,Riedel+, Lenz

1982 Errichtung einer Werk-und Lagerhalle.

1972 wurde das Clubheim „Minigolf“errichtet, das inzwischen zu einer Gaststätte wurde. Inhaber: Jürgen Obersiebrasse

Wirte: Schacht,Bodo/v.Bargen,Maria/Faber,Helga/

Lenz, Marianne/Schaller,Josef/Daebner,Christa

68 8 vor1830 1830 Eigentümer: Schaller,Franz. Flore, Heinrich (Annegers) +, 1961 Gust, Alfred
115 10 ca 1850 früher Kornhaus; 1973 Faber,Heinrich/Helga
1972 Minigolfplatz mit Gaststätte

Eigentümer: Obersiebrasse, Jürgen

1987 Minigolfanlage abgebaut; Gaststätte besteht weiter.

Straße:  AM SPIELPLATZ

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
136 10 6/1960 Friedrich,Robert+,Schüller,Stefan; Mieter: Ludorf,Elmar

====================================================================

Straße:  BERGSTRASSE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
163 1 11/1967 Flore, Paul+, Rosa, Josef.Mieter: Feiertag, Karl Heinz; Melzer
164 2 9/1965 Becker, Werner
165 3 9/1967 Isermann, Gerhard, Anna+
166 4 12/1965 Gockeln, August Mieter: Kühl, Ewald+,Emma; Hermes, Hans Werner, Johannes(Hansi)
167 5 12/1968 Bodemann, Franz. Mieter: Schefer, Johannes
168 6 08/1968 Haase, Gertrud+,Fritzsche, Walli+, Peter.

Mieter: Schmidt, Frieda +

169 7 07/1966 Ewe, Hermann. Mieter: Kesting,Josef+, Petry, Klaus
170 8 09/1967 Horn, Walter. Mieter: Dillmann, Peter
171 9 12/1968 Dunkel, Marianne. Mieter: Kampe, Josef+, Dunkel, Siegmund
172 10 07/1968 Plank, Erich. Mieter: Badziong, Ortwin,  Sommer, R.
173 11 10/1966 Bodemann, Hans. Mieter: Partmuss; Müller, Blume, Klaus
174 12 02/1968 Krupp, Werner
175 13 04/1968 Blömeke, Klaus
176 14 12/1970 Lenz, Hans, Marianne; Mieter: Koch, Martha +
177 15 05/1968 Koch, Johannes+, Bernhardine.

Mieter: Walter, Helmut/ Koch, Friedhelm

178 16 06/1968 Pelz, Ottmar
179 17 12/1967 Marquardt, Paul, Heinz
180 18 04/1973 Dierkes, Erwin
181 19 07/1974 Bodemann, Alfons. Mieter: Bodemann, Agnes
182 20 10/1968 Schaller, Willi
183 21 07/1967 Koch, Theodor

====================================================================

Straße:   BLUMENWEG

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
157 1 06/1964 Ludwig, Gustav  / Vössing, Friedhelm
159 3 05/1965 Deppe, Karl
160 4 09/1965 Temme, Anton sen.+, Anton jun.

Mieter: Thöne,  Schulz,Julius+Herta

161 5 09/1965 Markowski, Antonie / Plank, Erich. Mieter: Daebner / Hagenkötter / Daebner / Przybysz,Josef / Weimann
162 6 09/1966 Kuhaupt, Willi. Mieter: Scheffer, Robert

====================================================================

 

Straße:  ENTENANGER 

50 1 1830

1934

Ww. Kuhaupt.

Abbruch und Wiederaufbau durch Stolte, Clemens

47 2 1830 Glade, Johannes  / ….. Petry, Anton
48 4 1830

 

05/1984

Kampe,Anton Nr.48 ½,  Westhoff,Peter Nr.48 Wennekamp, Joahannes+,/ Bode, Meinolf. Beinamen: Rolwes

Mieter: Landmesser+ Hürebeck+

Neubau Kuhstall an der Straße „Zur Kohlwiese“

====================================================================

Straße:  FAHRWEG 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
16 1830 Kuhaupt,Heinrich u.Schilp, Margaretha

1875 Aufteilung in zwei Familien

a)K.Clemens u.Wiemann,Margaretha/K.Joseph u.

Hellmold,Anna/K.Arnold u.Eickenberg,Elisabeth

b)K.Wilhelm u.Hartmann,Catharina/K.Hermann und

Westhoff,Berta/K.Joseph u.Wennekamp,Minna +

1961 Abbruch

112 4 1830 noch nicht bebaut.

Blome, Therese+, Flore, Hubert

Beiname: Reckses

14 6  

1858

1830 war das Vordergrundstück noch nicht bebaut

Wo heute Stall und Werkstatt sind,stand ein Gebäude des Franz Bielefeld. Das Haus Nr. 14 gehörte Friedrich Hartmann *1764+1846 Beruf:Gastwirt und stand im heutigen Garten. Franz Hartmann und Elisabeth Dierkes. (Inschrift über der Haustür)

Gastwirt Georg Hartmann stirbt am 10.2.1883; das Mobilar der Gaststätte wird am 26.3.1888 versteigert.

Tegethoff, Hermann+ Elisabeth /Flaskamp, Otto

Beinamen: Jürgens

37

 

a>>>>

 

b>>>>

3

 

>>>>>>>

 

>>>>>>>

 

>>>>>

 

>>>>>

Bieling, Friedrich / Carls,Heinrich /ab März 1826 je zur Hälfte Joseph Tegethoff und Friedrich Deißel.

Tegethoff, Joseph+, Flore,Elisabeth geb. Tegethoff+,

Meyer, Therese geb. Tegethoff+ Beinamen: Hoppen

Mieter:Struminsky/Aulich//Kluge u.Hildebrandt,Dora/ Kriwonis/Beschorner/ Schwedes/Brandt,Fritz/ Bartczak.

Deißel, Friedrich+, Deißel,Joseph+, Hake,Karl+,

Temme, August+,Leni. Mieter: Hildebrandt, Fritz

85 1830 Petry

Blömeke. 1962 Abbruch; s. auch „Zur Bleiche“

36 7 1830 Hoppe, Ferdinand

Flore, Karl+und Frieda/Lawrenz,Kurt+und Frieda/

Flore, Willi. Beiname: Kümmels

35 9 1830 Multhaupt, Johannes;1856 Blömeke,Bernhard;

1938  Blömeke, Heinrich+und Therese/Klaus, Viktor

Beinamen: Ecken

Straße:  FAHRWEG (Fortsetzung)

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
18 8 1830 Schafmeister

Temme, August+,/Temme,Anton+,/Boländer,Günter

88 10 1830 Adelhard, Ww.

Hinte,Adolph+,Maria+, Dierkes,Karl+und Elli

34 11 1830 Block;1856 Wilhelm Drude

Waldeyer, Aloys+und Sophie+,Waldeyer,Ernst Mitbewohn.Drude, Antonie+/Assauer,Martin,Marita

33 1830 Morel,1856 Vahle,Franz Anton

Isermann, Karl+,Anna+    Abbruch: ca. 1962?

90 12 1830 Drude, Johann

Kors, Anna+,Menne, Heinrich,Wilhelm

Mieter:Friedrich,Alfred/Wotroba,Boleslaw/

Schieber, Maria. Abgebrochen 1986 und auf dem

Grundstück einen Anbau an Hs.Nr.19 errichtet.

19 14 1830 Flore, Henning.

Flore, Wilhelm+Leni/Menne, Wilhelm

Beinamen: Summerjans= (Sommer Johann;Geburtshaus von J.J.Fuchs)

Mieter: Gust, Fritz

20 16 1830 Blome,Heinrich+ Erben:Blome,Catharina+ mit

Ehemann Jos.Kuhaupt+/Kuhaupt,Heinrich+, Alfons+, Rita

Gastwirtschaft „Zum Treppchen“; Beinamen: Ortweins

Mieter: Fleischerei Kollmann

32 1830 Richenberg; Bodemann,Josef+Mathilde+ Beinamen: Taumes; Tegethoff, Josef+ Hedwig,Daseburg. Mieter:Kluge,Willi+; Meißner, Wagner,Gerhard;

Brasse, Lieselotte; Hellwig, Klaus

30 15 1830 Schilp, Johannes.

Tegethoff,Heinrich +, Johannes+,Adelheid; Beinamen: Löttekes

Das Haus wurde 1964 abgebrochen und auf dem

Grundstück ein Neubau errichtet mit Eingang

von der Straße „Zur Kohlwiese“ s.dort Nr.20

29 1830 Krane, Arnold

Westhoff,Johann+,Peter+,Anton+,Norbert

Abbruch 1938; Neubau an der „Hörler Straße“

28 1830 Wüllrich, Franz Joseph

Ashauer, Hermann+, August+,

Abbruch 19..; Neubau Aussiedlergehöft,Laukerweg.

Der Abbruch der vorgenannten 3 Häuser machte die Anbindung der

Straße „Zur Kohlwiese“ an den „Fahrweg“ möglich.

27 15 1830 Köster, Johann

Krane,Theresia+,August+,Derenthal,Joh.+,Martha+

Derenthal, Hans Dieter

Beinamen: Melchers

Mieter: Spar-und Darlehnskasse bis April 1965;Thöne, Andreas

 

Straße: FAHRWEG  (Fortsetzung)

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
26 17 1830 Lücking, Anton

Haffert, Joseph+(Schneider)/Kuster/Kyrei,Bernh.

1987 Markowski, Erwin

26 ½ 1830 Westhoff, Peter; Fischer, Helene+, Kyrei, Markowski,Erwin
25 19 1830 Blömeke Nr.25 ½   Rehrmann, Johann

Feller, Bruno+, Franz u. Steffi

Beinamen: Leins

Mieter: Heising/ Blömeke, Johanna

23a 20 Hillebrand, Eduard+, Franz (Bäckerei) Beinamen: Marigelins
24 21 1830 Haffert, Johann

Blömeke, Aloys

Beinamen: Dauers

1987: Tillak,Elisabeth geb.Blömeke

86 23 1830 Ortwein, Franz, Stolte, Karl+, Heinz, Mieter: Kalupke
123 24 nach   1830 Gerold, Heinrich+,Beinamen: Adolfes

Dewenter, Herbert (Umbau des Hauses 19..)

99 25 Nach 1830 Dierkes,..+,Wennekamp,Ewald+,Dierkes,Friedrich,

Menne, Ludwig, Hildebrandt, Horst

97 26 n.1830 Risse, Johannes+, Walter
100 27 n.1830 Lindemann,Hugo+, Heinrich
101 b 28 n. 1830 Petry, Anna+, Günter Beinamen: Dinands
109 29 n.1830 Köchling, Therese+, Karl
101 a 30 nach1830 Wennekamp, Egon, Reinhardt Das Haus wurde 19.. umgebaut und aufgestockt. Beinamen: Höppekes
103 31 nach1830 Kampe, Anna+, Adalbert Beinamen: Tauschlages = Zuschlag

====================================================================

 

Straße:  FERDINANDE von BRACKEL STR. 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
76 3 1830 Feller, Anton,Ww.+

Blome+/Hofmeister+/Kampe,Paul/Markowsky,Erwin

Dorfschmiede bis 1952.

Mieter: Skupin/ Ochmann

75 5 1830 Risse, Ignatz+; Risse, August+, Trilling, Hedwig+, Daseburg, Tegethoff, Hedwig Mieter: Jans,Else, Gust,Frieda+, Bodemann,Toni; Auf’m Kolk, Thea, Temme, Renate
93 6 Verwalterhaus des Rittergutes; Lücke,Heinrich sen.+,Maria+

Mieter: Sacher,Helmut, Sacher, Waltraud

74 7 1830 Schaefers, Anton oo Feller,Anna Maria;

Stolte,Josef+, Maria, Reinhard

93 8 1734

1939

Kavalierhaus an der Ostseite des Schlosses.

Einbau von Wohnungen für Förster Roge und Gärtner Werner.Eigentümer ab 1949 Busch,Hermann (s.Herrenhaus)

Mieter: Molina-Diaz,Raphael/Zemella

Straße:  FERDINANDE von BRACKEL STR. (Fortsetzung)

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
65 9 Bartholomey,Fritz+,Flore, Werner
93 10 Busch,Erika wohnhaft Nr.12
93 12 1734 Herrenhaus.

Eigentümer:Hermann Adolf von Haxthausen/ Ww.Marie Therese geb.v.Westphalen u.Tochter Wilhelmine verh.mit

Franz Georg von Brackel.

1932 Verein f. kath.Arbeiterkolonien.

1938 Reinhard Henschel.

1949 Hermann Busch+,Erika.

Mitbewohner: Kuhnemann, Elsbeth

….-1901  Pächter: Chr.Weber (geht nach Twiste)

1902-1932     “   :Sagel

1930 26.12 Pferdesstall mit Schweizerwohnung und Wohnung für die Polen brennt ab.Wiederaufbau durch Fa.Schulte,Warburg; Pächter: Sagel.

87 13 1926 Schaller, Josef+,Anna / Norbert
93 14 Eigentümer: Busch, Erika Nr.12

Mieter: Friedrich,Egon/Koch,Hedwig/Schindehütte, August

72 15  

1887

1830 Schaller, Bernard

nach Brand wieder errichtet. Schaller,Friedrich+, Ferdinand. Beinamen: Heierjans (=Hirtenjohan)

93 16 Eigentümer Busch Erika Nr. 12

Mieter:1959 Gefriergemeinschaft/ Kiel, Jürgen

 

16a

1939 wird der alte Schafstall zum Jungviehstall umgebaut. Eigentümer: Reinhard Henschel; Gutsverwalter: Sauerland.    Busch Erika Nr. 12 verkauft 198. an Kintrup, Bernhard u. Tilly, Roswitha (Umbau zu einer Wohnung)
77 17  

1887

1830 Tegethoff, Joseph.

nach Brand neuerrichtet. Tegethoff,Franz+,Klara+,Paul

1 18 1830

 

1864

Bielefeld,Ww.,auf dem Grundstück stand auch das Haus Nr.2 Eigentümer: v.Brackel.

neuerrichtet von Johannes Blome

Blome,Cath.verh.mit Kuhaupt Joseph+1867/K.Heinr. +1936/ Kuhaupt,Josef+,/ Karl Günter

Mitbewohner: Kuhaupt, Maria, Franz

Beinamen: Schmitten (in dem Hause befand sich eine Schmiede)

78 19  

1887

1830 Schaller, Franz jun.

nach Brand wiedererrichtet durch die Eheleute Kampe,Everhard u.Petry, Therese; Erben: Johannes (Schuhmacher u.Kirchenküster)+, Franz verkauft an Kulinna, verkauft an Stolte, Fritz.     Beinamen:Anheimes

Straße:  FERDINANDE von BRACKEL STR.  Fortsetzung

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
41 23  

1879

1830 Drude,Daniel u. Ehefr,Mertens, Catharina.

nach Brand wiedererrichtet durch Hermann Kuhaupt und Maria Tegethoff. Erben:Josef+,Rosa  geb.Neumann+, Hugo Beinamen: Post. Mieter: Nitzschke, Luise+

2 25  

1937

1938

1830 Hs.Nr.40 Stolzenberg, Fritz.

altes Gebäude (gen.Schirjacks Scheune) abgebrochen.

Neubau Wohnhaus durch Gemmeke,Joseph+,Erbe: Paula verh.mit Menne,Josef

110 29 ca 1850 10.10.1910 Bürstenmacher Friedrich Moseke sen.

aus Höxter, Hohlenbergstr. 5 verkauft an

Tölle, Philipp+ der 1911 die Bäckerei anbaute;

ab 1955 Rudolf Tölle. Mieter: Schieber

121 33 1871 Mädchenschule

Lehrerinnen: Leistenschneider,Therese 1860-1896

Erdmann, Hedwig          1896-1932

Westerfer, Therese       1932-1936

Vössing, Maria           1936-1959

Mieter: Vössing, Franz, Vössing, Karoline, Koch,Martha, Blömeke,Franz Josef, Bickmann,Theo

1963 nach Schulneubau,Verkauf an Tölle,Rudolf

Mieter: Wennekamp,Käthe, Tölle,Maria+, Anneliese

====================================================================

Straße:  GELBE BREDE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
2 3/1973 Menne, Heinrich,/Reinhild,/ Meier

Mieter: Fuhlrott, Hedwig/ Bos/ Rhode,Jakob/ Klein, Lothar

4 7/1976 Menne, Josef

Mieter: Arens,Heinrich/Hildebrandt, Horst Markowski,Antonie/Stolte,Hubert/Wulff,Heinrich

6 8/1982 Wilmes, Fritz (Lehrer)
10 5/1975 Dransfeld, Wilhelm

====================================================================

Straße:  GUTSWEG 

79b 1 1830 Mantel, Heinrich; Temme, Paul+,Wennekamp, August
79a 3 1830 Mantel, Johann Mantel, Albert+, Mantel,Karl+ / Mantel, Marlene verh. Brand / Weigelt,Rudolf
81 4 1830 Haffert, Johann        Beiname:Sagemüllers

Gerold,Robert+,Paula+,Ludwig. Mieter: Diewisch, Udo

====================================================================

Straße:  HÖRLER STRASSE

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
11 3  

1/1959

1830 Müller, Johann

Stolte,Franz+,Klara. Beinamen: Stucks

das alte Gebäude mit Eingang zur Straße „Zur alten Mühle“ wurde 1967 abgebrochen.

Neubau Stolte, Friedbert

Mieter: Drude, Franz; Drude, Maria

82 12 11/1964 Wohnhaus und Tischlerei. Kuhaupt,Josef+, Franz Josef

Beiname: Salduter (früher wohnhaft Saldute 82)

10 14 1938 Westhoff, Norbert (vorher wohnhaft im Fahrweg Nr. 29)
12 15 1830 Vaßmer/Wennekamp, Josef (das Haus stand an

der Straße „Zur alten Mühle“; die Hörler Str. ist erst um 1850 angelegt worden. Bis dahin lag der Fahrweg nach Hörle im und am Bachlauf im sogen. Tiefental.)

ca 1860 Menne, Fritz+,Renate, Lücke,Werner.

Beiname: Schiriack / Krofitter

Mitbewohner: Haake, Heinrich

====================================================================

Straße:  KILIANSTRASSE 

83 1 1835 „Gastwirtschaft Central“(Beiname:Timmers) Am 22.7.1847 Einrichtung einer Gastwirtschaft durch Kampe, Carl +1884.

Tochter Josepha übernimmt die Wirtschaft und heiratet Tegethoff,Carl *1862 + 1947. Die Tochter Emma * 1899 oo 1929 mit Hillebrand, Josef übernimmt die Wirtschaft 1937. 1943 geschlossen.  1950 wiedereröffnet von der Pächterin Emma Niederquell geb. Glade.   1953 Pächterin Anni

Schulze. 1959 übernimmt Emma Hillebrand die Gastwirt-schaft wieder selbst. 1963 neue Pächterin Marianne Lenz geb.Wennekamp. 1967 pachtet Wilh. Hövel. 1973 pachtet Gerd Schleiermacher aus Fritzlar. 1978 kauft Edmund Drude das Anwesen.

1980 Brand in der Wohnung über der Wirtschaft.

Nach Um- und Ausbau übernimmt 1981 Edmund Drude

die Wirtschaft selbst. 1984 pachtet Helga Brede aus Herbsen. Ab 1.7.1987 übernimmt das Ehepaar Edmund Drude und Helene Hoppe wieder selbst.

Ab 1.1.1988 pachtet Christa Daebner.

Der im Obergeschoss des Anbaues liegende Saal

wurde ca. 1950 zu Wohnräumen ausgebaut.

Bewohner bzw. Mieter: Kuster/ Goldberg/ Hillebrand / Drude / Daebner.

42 1830 Tegethoff, Heinrich

Todt                           Abbruch 1961?

51 4 1830 Schilp, Heinrich: Hufnagel, Maria wohnhaft in Warburg Mieter:Schmidt,Frieda/Binner/Diste,Fritz/ Rössner, Adolf

Straße:  KILIANSTRASSE  Fortsetzung

52 6  

1886

1830 Frautschy,1858 Gemeinde Welda, Umbau als Knabenschule die am 27.8.1884 abbrannte

Neubau; Nutzung als Knabenschule bis l963.

Lehrer, die in diesem Gebäude unterrichteten:

1872-1899 Kloer, Joseph

1900-1927 Spierling, Robert

1927-1945 Evers, Ludwig

1946-1969 Wiemers, Heinrich

1962 verkauft an Temme,Heinrich+,Erbe: Temme, Bruno, verkauft an Birk,Gisela.

Mieter: Träger, Anna/Büchsenschütz/Dreikhausen/

Biester/ Kulas/Weber,Friedhelm.

62 7 1927 Pfarrhaus fertiggestellt.Das alte Pfarrhaus auf

dem gleichen Grundstück an der Südostecke gele-

gen, wurde abgebrochen.       Pfarrer seitdem:

1926-1928 Sauerwald, Johannes Franz Anton

1928-1959 Cramer, Franz ab 1952 i.R.

1952-1955 Scherer, Werner Dr.

1955-1957 Peitz, Franz

1958-1977 Fuhlrott, Werner

1977-1979 Kathke, Clemens (Pfarrverweser)

1978-1979 Englisch, Rudolf (Pfarrer i.R.)

1979-     Pöschl,Pater Gottfried

====================================================================

Straße:  LAUKERWEG 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
17 8 12/1964 Tegethoff, Aloysius vorher wohnhaft Nr.54; das Haus wurde abgebrochen.
5 9 08/1957 Temme, Paul+,Josef; vorher wohnhaft Gutsweg Nr.79b
4 10 05/1960 Tegethoff, Franz;Mieter: Leineweber+ vorher wohnhaft Nr.54; das Haus wurde abgebrochen.
85 25 09/1964 Ashauer, August+, Rudolf vorher wohnhaft Fahrweg Nr. 28
91 27 08/1964 Drude, Josef; vorher wohnhaft Zur alten Mühle Nr.9
30 1964 Stolzenberg,Fritz+, Maria u.Sohn Fritz;

vorher wohnhaft Zur alten Mühle Nr.13; 1975 verkauft an Tillmann,Johannes aus Germete

====================================================================

Straße:  LIBORIUSGÄSSCHEN

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
53 1 1830 Hillebrand, Franz; Risse, Josef sen.+,Josef³

„Edeka-Geschäft“ u.Kohlenhandlung

====================================================================

Straße: PFEFFERGASSE

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
64 Vor

1830

Ruesing, Joseph. Es ist nicht mehr festzustellen wann dieses Haus abgegangen ist. Die Hs.Nr.64 taucht später bei dem abgebrannten Haus 63 an der Str. Zur Kohlwiese auf.
4 08/1968 Kuhaupt,Heinrich

Mieter: Gorella/Ludwig,Gerd/Burg,Karl/Borgmann,Willi/ Winkler,Mathias/Viehl,Michael/Göbel,Mein.

65

66

 

6

1830 Feller,Bernard

Gastwirtschaft „Zur Twiste“

Kuhaupt,Joseph+1886 verh.mit Feller,Wilhelmine/

K.Heinrich +1935 verh.mit Blömeke,Elisabeth/

K.Joseph +1975 verh.mit K.Laura +1950

K.Heinrich (Heinz)verh.mit Rita Rott

Gastwirte: Kuhaupt/Hagenkötter/Strauch

Mieter:Blömeke,Ludw./Weimar,Loth./Borgmann,Willi.

====================================================================

Straße:  SALDUTE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
82 2

 

2a

 

19..

1830 Kuhaupt, Franz Anton

Kuhaupt, Joseph +,jetzt Hörler Str.12. Das Wohnhaus 19.. verkauft an Kukies Getränke; 1971 an Bartczak, Heinz /verk.1987 an Ridder. Mieter:Kratochwil.

Tischlereigebäude errichtet. 19..als Getränkelager an Fa.Kukies verkauft. April 1970 Fa.Kukies von Gockeln/Schüller über nommen.

102 4 ca 1850 Gerold,Maria+,verk.1976 an Helmut Senftner

 

Straße:  SCHLOSSGAESSCHEN

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
80 1 1830 Engemann, Bernard Erben:August Joseph/

Clara Mathilde/ Emmerich Therese.

Mieter: Stamm/Ludwig/Müller/Schacht/ Schindehütte/ Klapp, Heinr.

 

Teichstraße

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
137 7 1965 Hildebrandt,Helmut+;1976 verk. an Brand, Fritz

Mieter: Mantel, Karl+

9 05/1974 Multhaupt, Johannes
11 04/1972 Eigentümer: Menne, Ludwig, Haseloh Nr.10

Mieter:Kohaupt/Steinmeier/Asmo/Steinmeier/

Engelking/Bartczak,Andreas/Häger/Faber,Gitta/

Bartczak,Ilka/Hansen

Straße:  TEICHSTRASSE (Fortsetzung)

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
13 08/1976 Eigentümer:Menne,Ludwig Mieter:Borgmann/Radschun/Peitz/Lohr/Schöler/

Peter,Rolf/Peter/Josefine/Martin/Worring/

Müller/Daebner/Schweikert/Bunte,Klaus

15 08/1977 Eigentümer:Menne,Ludwig

Mieter:Hildebrandt,Manfred/Schnell/Gieseke/

Mikus/Altmann/Steinmeier/Peter,Rud./Peter,Jos./

Wirth,Günter/Gockeln,Alois/Schweikert,Rüd./

Kuhaupt,Anna/Krebe,Walter/Gust,Hartmut/Etmanski

Weiffen/Langner

17 11/1973 Köchling,Cordula; verkauft 1984 an Lücke,Werner

Mieter: Lindemann, Lothar/Gutzeit, Walter/

Borgmann,Karl Heinz/Tölle,Eugen/Stukenberg,Volker.

19 07/1984 Multhaupt, Karl Heinz
21 09/1984 Stolte, Hubert

====================================================================

Straße:  TWETE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
43 3 1830 Glunz, Wilhelm

Stolte, Franz+,Fritz; Mieter:Kohlhaas/Temme,August

44 4 1830 Leineweber, Johannes; Bodemann, Aloys+,Hermann

Mieter:Wennekamp/Senftner/Hoog/Kiel/Kuhaupt/

Temme/Tschenscher

45 6 1830 Müller,Georg u.Ehefr.Catharina Hillebrand; Bodemann, Aloys+, Maria;Beinamen: MinekesMieter:Schwalbert/Schneider
31 7 1830 Gerold,Anton; Haffert, Anton+, August (Schumacher) Mieter:Haffert, Dorothea

====================================================================

Straße:  WITTMARSTRASSE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
108a 2 ca 1850 „Gasthof zum Bahnhof“ „Kulturbahnhof“

Schaefers,Joann Joseph (Gastwirt)verh.1837 mit

Engemann, Maria Magdalena stirbt 1864. Seine Ww.

heiratet Wittmer, Anton (Bierbrauer aus Oesdorf)

Maria Magdalena stirbt am 13.1.1897. Erbe ist der Sohn Georg ihrer Schwester Catharina.

Georg war verheiratet mit Glade, Mina und stirbt 1925. Erbe ist sein Sohn Franz*1875+1935; danach Aloysius *1879 + 1948. Erbe: Helene Tegethoff geb.Tölle + 1966;

Erbe: Rudolf Tölle.

Pächter: Koch,Johannes+/Kampschulte,Albert+ und

Gertrud +/Schöler geb.Koch, Gudrun/Brand, Marlene Thelen/Knoke/Weiffen,Bruno

Wohnungsmieter: Sporakowski,/Hanak,Benno/Tölle,Maria.

Straße:  WITTMARSTRASSE (Fortsetzung)

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
125 6 1922 Kuhaupt,Franz sen.+,Franz Tischler
126 8 1925 Kuhaupt, August+,Reinhard Beiname: Schlechts
128 5 1928

 

10/1984

Bauernhof: David Joseph+und Charlotte

Erbe: David,Johannes / Klemens

Schweinestall in der Wiese „Mühlmeschen“

15 25 05/1961 Aussiedlerhof: Trilling, Heinrich

vorher:  „Zur alten Mühle“ Beiname: Kaugus

108 b —- nach 1830 erbaut.

Blömeke,Theodor,Gemeindevorsteher von 1911 – 1934; Standesbeamter von 1910-1935;Verwalter der

Postagentur 1902 bis zu seinem Tode am 30.06.1938;

Poststelle 1957 geschlossen;

1962 abgebrochen wegen des Brückenneubaues im

Zuge der Umgehungsstraße.

====================================================================

Straße:  ZUM BACH 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
154 2 10/1961 Kuhaupt,Arnold+,Meinolf
153 4 10/1961 Kuhaupt,Josef+, Günter
155 5

 

7

1961

 

1961

 

07/1963

08/1973

Gemeinde/Schulverband (Lehrerwohnhaus)

Mieter:Lehrer Wiemers,Heinrich

verkauft an: Blömeke,Engelbert 1978 

Gemeinde/Schulverband (Lehrerwohnhaus)

Mieter: Lehrerin Thielemann,Walburga

verkauft an: Gebauer, geb.Stiene,Bärbel 1978

Schulgebäude

Anbau der Gemeindehalle

====================================================================

Straße:  ZUM BAHNHOF 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
2 05/1890 Reichsbahn; Bahnhof

Bahnhofsvorsteher:

1890-1910 Hendricks, Gerhard

1910-1924 Brüggers, Heinrich

1924-1945 Auf’m Kolk, Johannes

1946-1950 Hahn, Walter

1950-1966 Hofmann, August

 

1973 erwirbt Hubert Kohlhaas das Gebäude.

Mieter waren: Hütter/ Nowack

====================================================================

Straße:  ZUM BAHNHOF  Fortsetzung

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
02/1955 Tischlerwerkstatt Franz Kuhaupt.
6 09/1981 Kuhaupt, Ludger
124 5 Bickmann, Johannes+/Franz/ Theodor

Mieter: Jenniges/ Schöler,Wilhelm

127 9 Berendes, Anton+,/Schreiner,Franz/Wennekamp,Ursula geb.Schreiner u. Ewald

Mieter: Mantel,Herbert/ Woelk,Elli

====================================================================

Straße:  ZUM HASELLOH 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
137 1 12/1961 Werner, Franz+,Kuhaupt, Rita,verk.an Niemann, Friedh. 1983 verk.an Spadau, Karin u.Kalas, Silvia

Mieter: Asmann/Schwiete

139 3 04/1962 Kuhaupt, Ludwig Mieter: Groß, Maria / Bodemann, Franz
138 4 12/1961 Hildebrandt, Fritz
141 5 07/1962 Gerold, Robert+, Dewenter, Dieter
140 6 08/1961 Schön, Josef+, Martin
143 7 10/1961 Flore, Ludwig; Mieter: Flore, Heinrich+
142 8 12/1965 Struminski, Hans Georg Mieter: Baier / Bergbauer / Marquardt, Paul
145 9 08/1961 Kuhaupt, Karl Heinz
144 10 11/1964 Menne, Ludwig; Mieter: Gockeln,August/ Beckmann, Karl
147 11 09/1963 Stiene, Heinrich; Mieter: Gebauer,Peter
146 12 11/1969 Kuhaupt, Alfons+,Rita; Mieter: Kuhaupt,Ulrich / Kuhaupt,Mathilde / Sacher

im Anbau:Zweigstelle der Sparkasse HX

149 13 10/1961 Stiene, Walter; Mieter: Stiene, Auguste
148 14 10/1961 Sippl, Alois +, Willi (Gärtnerei)
151 15 10/1961 Koch,Alfred+, Elisabeth, Uwe
150 16 10/1961 Brandt, Fritz; Mieter: Struminski, Gertrud
152 17 10/1961 Kampe, Erich
18 03/1979 Schaller, Josef
20 03/1975 Dillmann, Peter
22 10/1984 David, Berthold
24 12/1974 Lehmann, Herbert
26 10/1980 Göbel, Walter

====================================================================

Straße:   ZUM UHLENLOCH

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
16 1965 Tegethoff, Karl; Wohnung u.Stallungen durch den Ausbau einer Scheune erstellt.

Straße:   ZUR ALTEN MUEHLE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
3 2 06.11.1816 Brand. Die Feuer-Societät der Fürstenthümer Paderborn und Corvey zahlt dem Colon Anton Engemann 100 Rthlr.(Amts-Blatt der Königlichen Regierung zu Minden Nr.7 v.09.02.1819)

1830 Engemann, Anton verh.mit Johlen, Anna Maria

Schafmeister, Heinrich+, Franz; Beiname: Rüts

4 1830 Jochheim, Josef

13.6.1924 nach Blitzschlag abgebrannt.In diesem Hause lebten damals die Geschwister Joseph, Albert und Elise Blömeke die ihr Vermögen der hiesigen Kirchengemeinde vererbten zur Finanzierung des neuen Pfarrhauses.

39 3 1739 Bowinkelmann, Bernard u.Becker,Catharina Margaretha. 1830 Fecke, Adam u.Bowinkelmann, Wilhelmine

19.. Tegethoff,Josef / Feller,Margarethe

Mieter: Krane,Albert/Kohlhaas,Hubert/Dierkes/ Nagel/Senftner/Kiel,Richard/Wagner,Günter. Abbruch: 1978

1979 Neubau eines Wohn-und Geschäftshauses(Fleischerei) durch Kollmann, Walter Mieter: Bachmann /Dr.Cooper /Veit /Feger /Vollmer / Hildebrandt.
38 5 1747 Fienen, Henricus Ww. Catharina +1775 Beiname: Diekmeister = Teichmeister

1830 Wennekamp, Joseph Johann/

Engemann, Wilhelm+ / Engemann, Joseph+/Engemann,

Wilhelm+,Engemann,Franziska/Stadt Warburg/1988

Klusmann, Theodor u.Irmgard geb.Lindken

Mieter: Kohlhaas

6 6

 

8

1830 Tegethoff,Heinrich / Mertens,Maria Sybilla eine Schwester des Heinrich hieß ebenfalls Sybilla ebenso die Großmutter. In Abwandlung des Vornamens Sybilla ist heute noch der Beiname:Billen (Sybilla/Billa/Billen)

Tegethoff, Franz+1903 u. Leineweber,Elisabeth/

Tegethoff, Johannes+ u.Fuest, Agnes; Tegethoff, Franz+    u.Bodemann, Maria/ Dierkes,Friedrich u. Johanna Tegethoff

Tegethoff, Irmgard

120 7  

1911

1830 Nr. 15 Schiriack, Franz Joseph 16.6.1910 abgebrannt. (Schornsteinbrand)

neuerrichtet durch August Krane+;/ Krane,Josef+ / Drude,Helmut u.Ilse geb.Krane; Mieter:Steffens, Annette

7 10  

1873

1830 Hillebrand,  Friedrich

wiedererrichtet

Trilling,Heinr.sen.+ Therese / Trilling,Maria verh.mit Kampe, Franz; Beiname: Kaugus

13 11 1830 Bielefeld, Franz

Bauernhof Stolzenberg,Fritz+ ausgesiedelt; Beiname: Adames

Drude, Edmund und Drude, Franz gemeinsam erworben 1964. Mieter:Spar-u.Darlehnskasse;

Schwalbert / Kordes/Zemella/Gable

====================================================================

Straße: ZUR ALTEN MUEHLE  Fortsetzung

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
8 1830 Fritze, Friedrich        Beiname: Spöttlers

heute Scheune und Schafstall des Kaspar Drude.

9 14 1830 Wiedekind, Erben (Joseph Wiedekind,Lehrer,starb am 23.11.1821)   Beiname: Borg

Drude,Josef sen.+/Drude, Caspar (Schäfer)

11 1830 Müller, Johann Beiname: Stucks

Stolte,Franz+ /Stolte, Friedbert

Abbruch: Juli 1966

1961 Musikhaus des Musikvereins Welda
1961 Feuerwehrgerätehaus
93 24 1486 Gottschalk von Haxthausen baut diese Mühle als zweite Mühle neben einer Mühle in der Twiste.

Eigentümerwechsel zunächst im Erbgang bis auf Franz Georg von Brackel; 1903 kaufte die Gemeinde Welda die Mühle und die Fischteiche zum Preise von 7700 Mark.

Mieter: Scheele/Temme,Aug./Scholz/v.Bergen/

Blömeke, Hans Jürgen

====================================================================

Straße:  ZUR BLEICHE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
85 1830 Petry; Blömeke, Johanna; Abbruch 1962
96 2 1830 noch nicht vorhanden. Risse, August+, Klöckner, Horst

Mieter: Plank,Erich/ Waldeyer, Jürgen

106 4 ca 1850 1830 noch nicht vorhanden.       Beiname: Göners

Hoppe Carl u. Wilhelmine geb.Tegethoff vererben

1896 das Haus Nr.106 Ihrem Sohn Joseph verh. mit

Schneider,Anna / Tocht.Theresia heiratet 1914 den

Bahnarbeiter Heinrich Kors /

Erbe: Sohn Helmut verk. 1976 an Schmitz, Norbert.

 

105

 

6

1830 noch nicht vorhanden.    Beiname:Kutschers Menne,Josef+/Fichtner,Joachim verh.mit Menne, Maria

Poststelle ab Mai 1982.

====================================================================

Straße:   ZUR KERNE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
1 11/1981 Argus, Manfred
1a 08/1982 Hillebrand Mieter:Hilger,Werner
2 10/1977 Kuhaupt, Franz
3 06/1979 Schneider, Ralf
4 10/1976 Helwig, Udo
5     /1975 Koch, Wolfgang; Mieter: Veit, Heinrich
6 05/1977 Petry, Franz

 

ZUR KERNE (Fortsetzung)

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
8 07/1983 Menne, Josef (F.v.Brackel Str.25)

Mieter: Winkler, Mathias / Wisinger, Gerhard

9 08/1979 Simon, Hermann / Strauß, Gisela
10 05/1978 Fichtner, Joachim (Zur Bleiche 6)

Mieter: Kerkes, Helma / Frank,Werner

11 10/1986 Kuhaupt, Franz Josef (Hörler Str.12)

Mieter: Eichhorn,Hans Dieter

12 12/1974 Ludwig, Gerhard; Mieter: Keller, Hans
14 08/1974 Stiene, Johannes

====================================================================

Straße:  ZUR KOHLWIESE 

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
71 1 1830 Engemann, Georg

Menne,Heinrich+/ Alfons  Beiname: Annen

Mieter: Haase/Schmidt

70 1830 Behler, Ludwig; Behler,Friedr.+ verh.mit Elisabeth geb.Temme+; Bickmann, Johannes baut 1919 am Bahnhof und verkauft dieses Haus an Heinrich Temme.Abbruch 1963; Beiname: Spielrekers
69 3 1830 Bruns, Heinrich; Cronenberg, Therese geb.Bruns+1986

Winkler, Willy u.Cäcilie geb.Cronenberg

Poststelle 1957 – 05/1982.

62 vor   1830 1830 Krane, Bernard / Schwanken / Bickmann, Fritz + Abbruch 1964.
63

(64)

vor    1830 1830 Petry,Johannes (Schuhmacher)+1860 u.Cath. Sophia Schiriak +1850/Petry, Andreas +1851/u. Sievering,Charlotte (Lottante)aus Natingen in 2.Ehe am 20.5.1851 mit Joseph Feller verh. Am 19.1.1932 brannte das Haus ab. Es gehörte zu diesem Zeitpunkt Aloys Engemann Nr. 108 a.
61 9  

1970

1830 Petry, Anton Nr. 60 Beiname: Michels.Lindemann,Franz+ Um-u.Erweiterungsbau Dewenter,Hermann u.Margret geb. Lindemann; Mieter: Haase/Feller/Fritzsche
114 11 Flore, August+, Paul Heinz      Beiname:Bertens

1830 standen auf diesem Grundstück die Häuser Nr.59 Wennekamp, Joh. und Nr.58 Blömeke, Philipp

58 13 1904 Blömeke,Franz+/Joseph+/Maria+/ Schneider

1830 stand auf dem Grundstück das Haus Nr.57

Blömeke, Heinrich             Beiname: Wüllrich

57 15 1830 hatte das Grundstück die Hs.Nr.56a u.56 b

a= Wienand, Wilhelm; b= Becker, Erben.

Wäscher+, Martin,Adam u.Cäcilia geb.Wäscher;

Beiname: Zilians

Straße:  ZUR KOHLWIESE  Fortsetzung

Haus-Nr.

alt

Haus-Nr.

neu 1977

Baujahr Bauherr/Eigentümer/Mieter
56 17 1830 hatte das Grundstück die Hs.Nr.84 Menne, Johannes. Multhaupt, Anton+, Fritz; Beiname: Zans Bei Umbauarbeiten im Jahre 1926 wurde einBalken mit der Jahreszahl 1726 gefunden.
55 19 1830 Lücking, Johannes+1876 u. Blömeke, Justina

Wilhelmina +1861; Risse, Josef

Mieter: Kors, Else/Kühnel,Hilde/Gockeln,Alois/

Engemann,Franziska

54  

1880

1830 Tegethoff, Franz+1845 u.Bowinkelmann,Cath.

Elisabeth +1838/Tegethoff,Theodor u.Bielefeld, Juliane/

nach Brand wiedererrichtet.

Tegethoff,Franz u. Emmerich,Friederica/

Tegethoff,Heinrich u. Leineweber,Joh.Elisabeth/

Tegethoff, Franz baute neuen Bauernhof am

Laukerweg; Nr.54 wurde im März 1965 abgebrochen.

30 20 1964 Tegethoff, Johannes+, und Adelheid.

s. auch Fahrweg Nr.30 alt.

====================================================================

>>>>> ooo <<<<<

Welda Ortslage 1830

Das Heimatblatt von Welda als PDF Datei herunterladen:

Weldaer Heimatblatt Nr. 4 – April 1988