Sternsinger von St. Kilian brachten den Segen

Unter dem Motto „gesund werden – gesund bleiben“ ein Kinderrecht weltweit zogen die Sternsinger von St. Kilian durch Welda und brachten den Segen für das neue Jahr 2022.

Welda Sternsinger 2022

Die Sternsinger von St. Kilian – Welda

Sie sammelten Spenden für Kinder in Afrika.

Hierbei kam der Betrag von 2.422,94 € zusammen.

Allen Spendern und auch unseren Sternsingern sagen wir ein herzliches Dankeschön!

DieSternsinger_Aktion Dreikoenigssingen

 

Tannenbäumeeinsammelaktion am 22. Januar

Tannenbäumeeinsammelaktion

Welda früher und heute

Ein Video von Matthias Winkler über Welda wie es früher einmal war und eine Gegenüberstellung wie es sich heute darstellt.

Mit vielen historischen und aktuellen Fotos von Welda.

Vielen Dank an Matthias Winkler.

 

Welda früher und heute

 

Aktion Dreikönigssingen

Plakat zur Andacht Sternsinger 2022

Welda informiert – unser Dorfblatt Dezember 2021

Welda informiert – Dorfblatt Dezember 2021

Damit wir auch diejenigen, die über keinen Internetanschluss verfügen oder das Internet nicht nutzen auf dem Laufenden halten können, wurde unser Dorfblatt Dezember 2021 heute als Printausgabe an die Abonnenten in Welda verteilt.

Welda Dorfblatt Dezember

Das Dorfblatt kann hier gelesen und heruntergeladen werden

Welda – Dorfblatt – Dezember 2021

 

 

Frohe Weihnachten

Eine sehr schöne und mittlerweile traditionelle Aktion der Kolpingsfamilie Welda

Vielen Dank an die Kolpingsfamilie und an alle die mitgemacht haben

 

Dorfgemeinschaft Welda erhält NRW Heimat-Preis

Die Dorfgemeinschaft Welda erhält den NRW Heimat-Preis für herausragendes Engagement

Warburg 21.12.2021: Heute fand im Ratskeller von Warburg die Verleihung des Heimatpreises 2021 der Hansestadt Warburg durch Bürgermeister Tobias Scherf statt.
Der „Heimat-Preis“ ist eine Initiative der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Die Hansestadt Warburg lobte den Heimat-Preis für herausragende zukunftsorientierte Projekte und für beispielhafte Beiträge zum Erhalt und zur Sichtbarmachung unseres reichhaltigen kulturellen Erbes aus, die mit großem ehrenamtlichem Engagement umgesetzt worden sind.

NRW Heimatpreis 2021

NRW Heimatpreisverleihung vl. Christoph Schnückel, Irmgard Heuel, Holger Sprenger, Tobias Scherf

Herzliche Glückwunsche und herzlichen Dank für großartiges Engagement gehen an
Frau Irmgard Heuel mit ihrem Projekt „Stolpersteine in Warburg“,
an die Dorfgemeinschaft Welda mit ihrem Projekt „Welda verbindet“ und an die Sportfreunde Calenberg mit ihrem Projekt „Verschönerung des Fußweges in Calenberg“.

Für die die Dorfgemeinschaft Welda nahm der erste Vorsitzende Holger Sprenger den mit 1.500 Euro dotierten Heimat-Preis im Beisein von Sarah Ellermann vom Digitalteam und Kassierer Hubert Ashauer entgegen.

NRW Heimatpreis der Stadt Warburg 2021

vl. Bürgermeister Tobias Scherf, Sarah Ellermann, Vorsitzender Holger Sprenger, Kassierer Hubert Ashauer

Die Jury hat mit dem Heimat-Preis das Engagement der Dorfgemeinschaft mit seinem Projekt „Welda verbindet“ mit gleich mehreren innovativen Bausteinen ausgezeichnet.

Homepage Welda

Die Homepage von Welda mit vielen aktuellen Informationen ermöglicht allen Bürgerinnen und Bürgern, aber auch Ehemaligen oder sonstigen Interessierten einen stets aktueller Einblick in das Leben des Dorfes.

Durch die beeindruckende Chronik, die mit der erstmaligen Erwähnung des Dorfes Welda im Jahr 836 beginnt und bis in die Gegenwart führt, wurde die Arbeit der Chronisten unzähliger Generationen zusammengetragen und digitalisiert.

Unsere 1.185-jährige Weldaer Dorfhistorie, bestehend aus über 800 DIN-A4-Seiten voller historischer Fotos, Urkunden und Informationen, ist somit für Jedermann online auf unserer Homepage verfügbar. Bisher waren diese Informationen nur einem kleinen Kreis zugänglich, jetzt sind sie „weltweit“ abrufbar.

Die Entstehung des Dorfes, des dörflichen Lebens und die daraus entstandene heutige Identität von Welda und seiner bürgerlichen Gesellschaft bleibt erhalten und kann zukünftigen Generationen digital vermittelt werden.

Dorf-Forum Welda als digitale Teilhabe

Ein weiterer Baustein ist das „Dorf-Forum Welda“. Mit diesem Projekt wurde ein interaktives Dorf-Forum für alle Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner realisiert. Je nach persönlichem Bedarf lässt sich das Dorf-Forum sowohl als automatische Nachrichtenquelle der Dorf-News als auch als umfangreiche Kommunikationsplattform mit Plauderecke, Treffs und Trödelmarkt nutzen.

Auch für die Vereinskommunikation gibt es eigene Bereiche, die für die jeweiligen Vereine und ihre Mitglieder zugänglich sind.

Dorfblatt als kostenlose Printausgabe

Damit in Welda auch diejenigen Bewohnerinnen und Bewohner, die über keinen Internetanschluss verfügen oder das Internet nicht nutzen über das Dorfleben auf dem Laufenden gehalten werden können, wurde das „Dorfblatt Welda“ entwickelt.

Das Dorfblatt erscheint so alle 2 Monate kostenlos als Printausgabe und wird an die Abonnenten in Welda verteilt.

Aktion – Das Beste in Welda

Um die örtlichen Vereine, Gruppen und Verbände zu würdigen, die mit ihrem großen ehrenamtlichen Engagement von jeher Grundpfeiler und Fundament des sozialen Miteinanders in der Gemeinde Welda sind, wurden sie seit November 2020 unter dem Motto „Das Beste in Welda“ am Ortseingang in abwechselnder Folge entsprechend präsentiert.

In der von Kontaktbeschränkungen geprägten Zeit sollen neben der ehrenamtlichen Anerkennung damit gleichzeitig ein paar bunte, freundliche und zuversichtliche Akzente gesetzt werden.

Welda-hilft-Hotline

Wenn unsere Risikogruppen oder Menschen, die nicht mobil sind, in der derzeitigen Pandemie-Situation Hilfe beim Einkauf, bei Besorgungen, Behördengängen usw. benötigen, können sie sich über die Hilfe-Hotline melden.

Das Angebot geht über Einkäufe, Besorgungen oder sonstige Hilfen und wird in Welda ehrenamtlich und kostenlos organisiert.

 

Wie steht es mit der Digitalisierung in Welda

Hier die aktuellen Informationen und die Statistik

 

Musikverein Welda erfreut mit weihnachtlichen Klängen

Eine kleine Abordnung des Musikverein Welda e.V. hat am 4. Advent im Dorf mit weihnachtlichen Klängen aufgewartet. Die Musiker zogen bei Einbruch der Dunkelheit durch das Dorf und spielten an markanten Orten ihre Weihnachtslieder.

Die Musiker des Musikverein Welda spielten am 4. Advent Weihnachtslieder im Dorf.

Ein Brauch, der schon seit vielen Jahren gerne gepflegt wird und in der Vorweihnachtszeit für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgt.

Herzlichen Dank dafür an unsere Musiker!

Obacht im Wald am Iberg

Spaziergänger sollten die alte, starke Buche, in Nähe des Trockenrasens im Iberg meiden.

Die Buche ist am absterben. Erst war Schleimfluss zu sehen und jetzt ist sie stark mit Pilzen befallen.

Die Asthütte am Fuß dieses Baums, die gelegentlich von Kindern besucht wird bietet keinen Schutz vor abbrechenden Ästen. Grund des Absterbens ist vermutlich die große Trockenheit in 2019 und 2020 und der Standort.

Hl. Nikolaus besucht die Weldaer Kinder

In zahlreiche leuchtende Kinderaugen schaute der hl. Nikolaus, als er in diesem Jahr am Vorabend des 3. Advent in Welda empfangen wurde. Die Feuerwehrkameraden der Weldaer Löschgruppe holten ihm am Waldrand des Ibergs ab, wo er mit seinem Knecht Ruprecht angekommen war. Mit einem Fackelzug unter musikalischer Begleitung des Musikverein Welda zog der hl. Nikolaus mit einer großen Kinderschar und zahlreichen Eltern und Großeltern durch das Dorf.

Der hl. Nikolaus und sein Knecht Ruprecht besuchten die Kinder in Welda.

An der Iberg-Halle hatte die Kolpingfamilie Welda alles hergerichtet, um dem hohen Gast einen würdigen Empfang zu bieten. Nach einer kleinen Weihnachtsgeschichte verteilte der hl. Nikolaus viele gute Gaben an die rund 70 erschienenen Weldaer Kinder.

 

 

Eingebettet war der Empfang in einen kleinen Weihnachtsmarkt auf dem alten Schulhof.  Unter Einhaltung der 2-G-Regel wurde hier vorweihnachtliche Stimmung verbreitet. Neben selbstgebastelter Weihnachtsdekoration wurden Glühwein, Kinderpunsch, Waffeln und frische Plätzchen angeboten.

Alles in allem eine stimmungsvolle Veranstaltung, die von den Aktiven der Kolpingsfamilie hervorragend organisiert worden war.

« Ältere Beiträge

© 2022 Welda

Designet by INMOTEK

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung