Seite 2 von 15

Wasserstände von Twiste und Hörler Bach steigen an

Der seit gestern Abend (13. Juli) anhaltende kräftige Regen lässt die Pegelstände von Twiste und Hörler Bach in Welda zügig ansteigen.
Der aktuelle Wasserstand der Twiste liegt bei 190 cm, Tendenz steigend.
Die höchste Warnstufe (rot) wird bei 250 cm ausgerufen.
Der gewöhnliche mittlere Wasserstand der Twiste liegt bei ca. 55 cm.

Keine Corona-Schnelltests in den Sommerferien

Die Gemeinschaftspraxis Dres. Arens und Hoffmann führt die Corona-Schnelltests in der Iberg-Halle aufgrund der derzeitig geringen Nachfrage bis auf Weiteres nicht durch.

Sobald die Tests wieder angeboten werden, wird es hier bekannt gegeben.

Aggressiver Greifvogel greift Jogger an

Ein Jogger wurde am Mittwochnachmittag, 30. Juni, auf der Kleinhorststraße zwischen Welda und Hörle von einem Greifvogel angegriffen.
Der Jogger war von der Hörler Straße in Richtung Schalkskopf unterwegs, als sich ca. 200 m vor dem Steigungsstück/Fahrbahnverbreiterung plötzlich und unbemerkt von hinten ein Greifvogel näherte und den Jogger angriff. Dieser konnte den Vogel abwehren, wurde dabei aber leicht verletzt.
Jogger oder Spaziergänger sollten in diesem Bereich aufmerksam unterwegs sein.

Feuerwehr Welda im Unwettereinsatz

Die Mannschaft der Freiw. Feuerwehr Welda musste am letzten Montag, 28. Juni,  zu mehreren Einsätzen ausrücken. Grund war das Unwetter, das am frühen Abend über das Stadtgebiet zog.
Starkregen und starker Wind sorgten für umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste auf den Straßen.

IMG_20210630_022756.jpg
Im Lauker Weg stürzte ein Kirschbaum um, im Fahrweg kam eine Linde zu Fall.

IMG_20210630_023620.jpg

Die Feuerwehrkameraden zerlegten die Bäume und räumten die Fahrbahn.
Anschließend wurden sie nach Warburg beordert, wo es einen Wassereinbruch im Hüffertgymnasium gab.

Welda veröffentlicht das Heimatblatt Nr. 3 vom April 1987

Weldaer Heimatblaetter

Welda veröffentlicht das Heimatbllatt Nr. 3 vom April 1987

Die dritte Ausgabe vom April 1987 widmet sich dem Thema Schule und Lehrer von Welda, sowie der Turmuhr von Johann Ignaz Fuchs und dem Rittergeschlecht von Wellede

Direkt zum Heimatblatt Welda Nr. 3 – vom April 1987
« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Welda

Designet by INMOTEK

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung